#002

WHY

by nico

Bestimmt hast du dir während meines ersten Eintrags auch kurz ausgemalt, was diese verführerische Vorstellung von einem Jahr bezahlten Urlaub für dich bedeuten würde.  Oder vielleicht ja auch, was du mit noch mehr freier Zeit anfangen würdest… Aber was ist es, das dich und mich immer wieder daran hindert, all diese Dinge nicht sofort zu tun? Oder zumindest einige davon? Oder wenigstens eine Sache?

 

Das ist so ähnlich wie mit diesem Punkt im Urlaub, an dem man genug Abstand vom Alltag gewonnen hat, genug Abstand von allem, was einen zuhause so bremst. Sicher ist es dir da auch schon einmal passiert, dass du einen Grad an Entspannung erreicht hast, der deinem Kopf und deiner Intuition wieder Raum für Kreativität lässt. Ein tolles Gefühl, wenn einem dann neue Sichtweisen und bisher unbekannte Gedanken durch den Kopf schießen, oder? 

 

Für mich ist das immer ein ganz kribbeliges und aufregendes Gefühl, weil diese Art von Kreativität – ich nenne sie entwurzelte Freigeistigkeit – stets so viele positive Veränderungen verspricht.  Entspannt und in sich ruhend sprudeln da die Ideen aus allen Ecken! Bevor einen zuhause dann wieder der Alltag einfängt. Und das macht er leider sehr zuverlässig, bevor die Freigeistigkeit verwurzelt wird und somit die neugewonnene Kreativität wieder verschüttet wird. 

 

Aber genau da will ich ansetzen und bewusst machen, welche Prozesse in Gang gesetzt werden. Ich will dir Lösungen an die Hand geben, die du in den Alltag integrieren kannst.

Ich werde dir von leicht umsetzbaren Methoden berichten, die dich in den Prozess mitnehmen und dich auch im Alltag kreativ werden lassen. Und ich werde dir in diesem Blog zeigen, was mir in solchen Situationen hilft, dranzubleiben.

 

Wie zum Beispiel die Etablierung einer Morgenroutine, welche ich persönlich zunächst völlig unterschätzt hatte (und dir noch ausführlich erklären werde). Dabei ist sie ein Tool, das größere Auswirkungen als mehrere Ferien zusammen hat! Die Idee zu diesem Blog etwa ist nicht im Urlaub entstanden. Sie ist vielmehr zu großen Teilen auf meine Morgenroutine und die daraus resultierenden Veränderungen zurückzuführen! Ich werde dir helfen, solche sanften Optimierungen zu etablieren. Denn wenn dir das mit einer Kleinigkeit gelingt, dann wird das ganz automatisch die nächste Kleinigkeit nach sich ziehen. Oft wirst du gar nicht wissen, was der zweite Schritt ist. Aber er kommt, wenn du den ersten gehst. Ganz natürlich. Und immer so weiter.

 

Ich zeige dir kompakt und genau, wie das geht. Denn diese kurzen Beispiele und noch mehr sind alles Tools, die mich an den Punkt gebracht haben, wo ich gerade bin. Vor einem Jahr wusste ich noch nicht einmal, was Mindful wirklich bedeutet, welcher Energieschub in Details zu finden ist und wie ich auch außerhalb des Urlaubs in einen Kreativitätsprozess komme. Ein Kreativitätsprozess, der nicht nur das eigene Leben, sondern auch den eigenen Unterricht inspiriert. 

 

Daher werde ich dir auch helfen, schulische Probleme zu lösen, dich zu eigenen Ideen zu inspirieren oder einfach mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Nimm für dich mit, was dir taugt und nutze Vorhandenes, um daran anzusetzen und selber weiterzuentwickeln. Ich werde dir ganze Unterrichtsmodule anbieten, die dir Freiräume für andere Dinge geben. Ich werde dir effektive Werkzeuge an die Hand geben, von denen du rasch profitieren kannst – nicht nur beruflich. Und ich werde dir ganz persönlich zur Seite stehen, wenn du mal nicht weiter weißt oder einfach ein Gedankenaustausch nötig wird. 

 

Wer weiß schon, wie es nach dem Sabbatjahr für mich weitergeht. Vielleicht bin ich danach up and away. Aber ich weiß zumindest, dass ich die Zeit bis dahin nutzen möchte, um dir mit diesem Blog einen Mehrwert zu bieten. Um kreative und innovative Ansätze für dein Leben und deinen Unterricht zu sammeln. Um gegenseitig zu inspirieren. Um so viele Menschen wie möglich an meiner Leidenschaft für ein achtsames Leben sowie einen guten und effektiven Unterricht teilhaben zu lassen. Damit die Kinder, aber auch wir davon profitieren. Um etwas Besonderes auf die Beine zu stellen. Um uns und die Kinder auf die Welt von heute und morgen vorzubereiten. Tausende von Funken zu legen. Das ist mein Ziel, mein Grobziel. Von den Feinzielen erzähle ich dir nächstes Mal. Bis dahin!

 

 

 

be yourself and empower your life, dein nico