#004

SPARKS

by nico

Ein Blog von einem Lehrer für Lehrer also? Mit digital und mindful im gleichen Atemzug wie teaching? Ein Blog für Pädagogen, die in ihrem Unterricht digitale Medien sinnvoll einbinden möchten, und gleichzeitig für Pädagogen, die das Thema Achtsamkeit für sich und andere entdeckt haben? Nun, vielleicht warst du stutzig. Vielleicht bist du es noch. Vielleicht fragst du dich aber auch, was du denn nun ganz konkret von mir bekommst?

 

Da das hier ein Lehrer-Blog wie kein anderer ist, geht es mir nicht um Erlebniserzählungen aus dem Alltag oder darum, Schüler aufs Korn zu nehmen oder von meinem Lifestyle zu reden. Sondern vielmehr weiß ich, wie schwer es für viele Kollegen ist, die neuen Medien und den Unterricht unter einen Hut zu bekommen. Sei es unterrichtlich, sei es vom Aufwand her, sei es wegen der vorhandenen Ausstattung oder einfach aufgrund von Berührungsängsten. 

 

 

Und ich weiß, wie schwer es für viele Kollegen ist, sich nicht durch die ganzen großen und kleinen Probleme des Alltags aus dem Gleichgewicht bringen zu lassen. Ganz viel ist durch dein Mind-Set bestimmt, ganz viel bestimmt damit auch das Mind-Set der Kinder. 

 

All diese Probleme, Ängste und Schwierigkeiten möchte ich für dich lösen. Für einen achtsamen Unterricht, auch mit digitalen Medien. Für ein achtsames Du. Vieles wird dich inspirieren und noch mehr wirst du 1:1 einsetzen können. Effektiv, gewinnbringend und sinnvoll.

Ich bringe hier die Schnittmenge aus meinen Leidenschaften und meinen Fähigkeiten aufs digitale Papier, um dir weiterzuhelfen. Abgesehen von den einzelnen Beiträgen wirst du auf der Material-Download-Seite nach und nach mit einem Klick weiterführendes Material finden, das den geschriebenen Text ergänzt. Dazu gehören:  

 

Komplette Unterrichtssequenzen mit allem, was du zur Durchführung benötigst. 

 

Kleine Elemente, die schnell und trotzdem gewinnbringend den Kindern Raum zur Entfaltung geben.

 

Erklärvideos zu den Themen des Unterrichts. Zusätzlich mit allem, was du brauchst, um das Video selbst schnell und problemlos nachzudrehen, falls du das willst. 

 

Mindful-Praxistipps, die das Wesentliche zusammenfassen, dich bereichern und dadurch deine Schüler bereichern. Mit Infografiken und kompakten Leitfäden.

Ich selbst bin jemand, der zwar sehr gerne mit den Kollegen Materialien und Wissen tauscht und sich darüber austauscht und dann die Schüler von diesem Austausch profitieren lässt. Aber vor allem in Themenbereichen, in denen ich nicht so fit bin, bin ich immer sehr froh, wenn mich jemand unterstützt oder mir mit einer Erklärung unter die Arme greift. Genau dieser Kollege will ich hier für dich sein!

 

Um dir das bestmögliche Ergebnis zu liefern, frage ich mich dabei immer: Was ist zielführend? Wo will ich hin? Was ist der bestmögliche Weg für mich UND meine Schüler? Bin ich darüber mit mir selbst im Reinen? Sehe ich klar? Was ist zu viel? Was lenkt ab? Was glänzt nur oberflächlich? Was ist nur blinder Aktionismus?

 

Das ist zum Beispiel auch der Grund, warum ich hier Unterricht mit digitalen Medien mit dem Aspekt der Achtsamkeit kombiniere: Dass Medien nicht irgendwie im Klassenzimmer eingesetzt werden, sondern sinnvoll an den neuralgischen Stellen! Als Wegbereiter für einen medienkompetenten Bürger! In einem Maß, das verantwortlich ist.

 

Und das ist auch der Grund, warum ich dir hier Inspirationen für Achtsamkeit in deinem Leben geben möchte: Aufmerksamkeit für den gegenwärtigen Moment, ein Herantreten an Dinge und Menschen ohne Wertung, ein Verfolgen der besten Absichten in jeder Sekunde, eine Bewusstheit über den momentanen Vorgang, eine Reflektiertheit über die Realität. 

 

So entwickelst du eine Persönlichkeitseigenschaft weiter, die in jedem Lehrer (hoffentlich) ohnehin schon steckt. So wirkt sich Achtsamkeit auf deinen Unterricht und Umgang mit den Kindern aus. Was sich wiederum auf den Umgang der Kinder untereinander auswirkt. Und wiederum auf deren Umgang mit anderen Menschen im späteren Leben außerhalb der Schule. Was für ein Change! 

 

Denn wenn du in dir selber Freiheiten schaffst, dir selbst wieder vertraust, und dich wieder auf deinen Weg zurückführst, dann folgt das Gleiche mit den Kindern quasi als Automatismus hinterher. Das was du an dir selbst veränderst, veränderst du auch in der Welt. Das Außen ändert sich mit dem Innen. Und dann strahlt es automatisch. 

 

Im mindful teaching und im digital teaching stecken meine beiden Herzensanliegen. Meine Kombination aus diesen Leidenschaften soll für dich der Mehrwert sein. Weil es dir Raum schafft, mehr von den eigenen Leidenschaften einzubringen und inspirierende Funken in den Kindern zu legen. 

 

Denn um grundlegende Veränderungen zu erreichen, braucht man entweder Inspiration oder Verzweiflung. Ich möchte Ersteres für dich sein. Mit meinem Blog für dich. Und mit meinen Materialien für dich. Verzweiflung schaffst du auch alleine ;)

 

 

 

be yourself and empower your life, dein nico